Vision und Ziele der Forschungsvereinigung 3-D MID e.V.

Unsere Vision

 

"Vision ist die Kunst, unsichtbare Dinge zu sehen!" 

  • Bildung einer Interessensgemeinschaft verschiedener Firmen und Forschungsinstitute, um gemeinsam die MID-Technologie zu fördern und weiter zu entwickeln
  • Gestaltung einer Plattform für Innovation und Markterschließung bei zukunftsorientierten Mechatronik-Systemen
  • Bereitstellung eines externen Innovationsnetzwerkes
  • Förderung der Erkenntnisgewinnung auf dem Gebiet räumlicher elektronischer Schaltungsträger

> Damit schaffen wir Werte für unsere Mitglieder

    und fördern die MID-Entwicklung.

 

> Damit tragen wir zum Erfolg unserer Mitglieder

    und der MID-Technologie in der Zukunft bei.

 

 

Ziele und Struktur

Um die vielfältigen, interdisziplinären Aufgabenstellungen bei der Einführung der MID-Technologie zu unterstützen, wurde 1992 in Erlangen die Forschungsvereinigung Räumliche Elektronische Baugruppen 3-D MID e.V. gegründet. Damit soll das Wissen aus den unterschiedlichen Fachgebieten zusammengeführt werden. Die Forschungsvereinigung 3-D MID e.V. besteht aus über 100 Industriefirmen und Forschungsinstituten aus den Bereichen der Materialien, Spritzguss, der Strukturierung und der weiteren Verarbeitung mit Bestücken, Löten und Testen sowie Anwender der Technologie.

 

Ziel der Forschungsvereinigung ist die Förderung und Weiterentwicklung der MID-Technologie. Dazu werden Projekte zur Gemeinschaftsforschung durchgeführt, der Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern gefördert und durch geeignete Öffentlichkeitsarbeit die Umsetzung der neuen technischen Möglichkeiten angeregt. Ein besonderes Anliegen ist die Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen. Aus den Reihen der Mitglieder gebildete Forschungsgruppen untersuchen wichtige Forschungsfelder, z. B. die thermische Belastbarkeit von Kunststoffen, innovative Verbindungstechnik und Spritzgussfragen. Daneben befasst sich die Forschungsarbeit der Vereinigung unter anderem mit dem Ausbau eines MID-Informationssystems "MIDIS" und erarbeitet und aktualisiert vereinheitlichte MID-Spezifikationen. Die Leitlinien für die Forschungsarbeit werden vom Forschungsbeirat, dem Vertreter namhafter Mitgliedsfirmen angehören, vorgegeben.