Aktuelle Termine und Veranstaltungen

05. Juli 2019
Ergebnisse des MID-Demonstrator-Workshops am 05.07.2019 in Nürnberg am Lehrstuhl FAPS  

Durch die Teilnahme von 18 Vertretern aus Industrie und Forschung konnte im dritten MID-Demonstrator-Workshop eine fundierte Diskussion über die vorgeschlagenen Ideen stattfinden. Nach ausgiebiger Diskussion und der Weiterentwicklung der Konzepte wurde durch eine Abstimmung beschlossen, das modulare Konzept der funktionalisierten Bausteine weiterzuverfolgen.

Abbildung 1: Modulares Baukastenkonzept mit definierten Schnittstellen und verschiedenen Sensoren und Aktoren

 

Als Technologien, welche im neuen Demonstrator aufgezeigt werden sollen, wurden 

  • Laser-Direkt-Strukturierung
  • Gedruckte Elektronik
  • Spritzguss
  • 3D-Druck
  • Bestückung
  • Kontaktierung durch Lot
  • Kontaktierung durch Bonden

genannt.

Ebenfalls wurden bereits Partner für die jeweiligen Technologien gefunden. Unter den umzusetzenden Funktionen wurden

  • Schnittstellenstandard für Strom und Daten
  • Flexible Adressvergabe
  • LEDs
  • Verschiedene Touchsensoren
  • Näherungs- und Bewegungssensoren
  • Gedruckte Temperatursensoren
  • Akustische Signalgeber
  • Antennen (RFID, WLAN, BT)

genannt.

Die Bausteine sollen aus:

  • transparenten Materialien
  • PC
  • PEEK
  • LCP
  • PPA
  • Duroplasten
  • Keramiken

hergestellt werden.

Nach einiger interner Abstimmungsarbeit und der Absprache mit verschiedenen Kooperationspartnern wird die Arbeit am MID-Demonstrator in themenspezifischen Arbeitsgruppen fortgesetzt.

Bei Interesse an der Mitwirkung an dem MID-Demonstrator-Projekt können Sie sich jederzeit gerne an die Geschäftsstelle unter (info@3dmid.deoder 0911-5302-9100) wenden.

 

Kontakt: 

Forschungsvereinigung 3-D MID e.V. 

Fürther Straße 246b 

D-90429 Nürnberg 

Tel.: +49 911 5302-9100 

Fax: +49 911 5302-9102 

E-Mail: info@3dmid.de 

www.3dmid.de


zurück zur Übersicht